Nicole Golubovic - Kunst-Werk-Haus Albstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nicole Golubovic

Künstler/innen
Künstlerischer Werdegang
  • Geboren in Chartres / Frankreich
  • Abitur in Kunst und Mathematik
  • Ein Jahr Kunststudium an der Freien Kunstschule Stuttgart
  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik an der Hochschule für Sozialwesen Esslingen – Dipl. Soz.Päd.
  • Abgeschlossenes Studium der Kunsttherapie an der Katholischen Hochschule Freiburg
2005 – 2007 Selbstständige Tätigkeit als Kunsttherapeutin in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Praxis Jörniz sowie mit der Praxis für Kinder- und Jugendlichentherapie Krauss in Albstadt
Seit 2008 Diverse Kunstprojekte als Kunsttherapeutin wie auch als Sozialpädagogin in Schulen, Jugendhäusern, Heimen, Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung, Bildungsträgern und anderen öffentlichen Einrichtungen
Seit 2009 Eigenes Atelier im Kunst-Werk-Haus Albstadt
Seit 2011 Einzel- und Gruppenausstellungen im KWH Albstadt
Seit 2012 Mitglied des Kunstvereins Kunst-Werk-Haus e.V. Albstadt
2015 Kunstprojekte in Zambia/Afrika an einer Schule für Waisenkinder
2016 Kunstprojekt in Spanien im Rahmen einer Seminarreihe


Mein künstlerisches Schaffen
Was mir immer wichtiger geworden ist im Laufe meines Lebens – ist der Moment.
Das wache Empfinden und Erleben dessen, was gerade in diesem Moment da ist und passiert. Aufmerksam und achtsam.
Der Fluss der Kreativität, Phantasie, Bilder … des Suchens, Findens und Entdeckens.
Dieser ewige Fluss bahnt sich seinen Weg durch die Unebenheiten der inneren und äußeren Gefühlslandschaften und Lebenswelten.
Er mündet in ein Meer von Gedanken und Gefühlen … von Farben, Formen, Licht und Schatten. Unbewusstes mischt sich mit Bewusstem … Bilder und Figuren entstehen.
In den ersten Lebensjahren und auch noch viele Jahre lang dominierte mein Bedürfnis nach zeichnerischer Präzision, Gegenständlichem und dem Studium des menschlichen Körpers.
Erst in den letzten Jahren stelle ich mich zunehmend der lange gehegten Sehnsucht nach freiem Malen ohne Vorgaben und bestimmtem Ziel – mit der Freiheit des Mitgehens mit dem, was passiert – loslassen, fließen, spüren, experimentieren. Nicht wirklich was “erreichen wollen“ – und erst damit manchmal mehr erreichen.
Das Ausprobieren verschiedenster Materialien und Techniken (Acryl, Öl, Eitempera, Kreiden, Kohle, Strukturpasten, Gips, ..), ihr Zusammenspiel auf wechselnden Malgründen, das Einbinden von Naturelementen (Steine, Sand, Stoff, Holz ..) und das daraus entstehende Werk, bedeutet für mich Er-Leben und Er-Schaffen.
Unvorhergesehen, ungeplant, spontan … mal sanft, fern, zerbrechlich … dann wieder voller Kraft, hart und kantig … oder weich, wesenhaft und leise.
Ich trage auf, mische, übermale, schichte . . . spiele, spachtle, schiebe, kratze . . . und so wie wir auch bei uns Altes und Neues entdecken, wenn wir an der Oberfläche kratzen – so tun sich auch hierbei wunder- und heilsame Welten auf.
Innere Welten, die sich im Kleinen wie im Großen in unserer Natur und in den Weiten des Universums wiederfinden – zum Teil verwoben miteinander.
Bestehend aus neu geborenen Farben und Formen, die sich auftun ohne Raum und Zeit  - so wie auch wir Schicht um Schicht aus Tiefe bestehen – unendlich und doch auch begrenzt.
Auf diese Entdeckungsreise möchte ich den Betrachter und auch mich selbst einladen, losschicken, begleiten, bewegen – möchte locken, provozieren und berühren.

Nina

 
Kunst-Werk-Haus Albstadt
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü